01. ABLAUF DER VERLEGUNG IN EIN ÜBERBRÜCKUNGSHOTEL

Die touristische Situation auf den Balearen hat sich deutlich verbessert, daher wurden in Erwartung einer möglichen Zunahme der Übertragungsrate von SARS-CoV-2 auf jeder der Inseln bestimmte Hotels hergerichtet (im Folgenden als Überbrückungshotels bezeichnet), um eine angemessene Gesundheitsversorgung auf den Balearen anzubieten. Überbrückungshotels sind Hotels, die speziell hergerichtet wurden, um Menschen mit Verdacht auf oder bestätigter COVID-19-Infektion mit leichten Symptomen oder asymptomatisch zu isolieren. Ferner werden sie für die Quarantäne der jeweiligen Kontaktpersonen genutzt, die über keine Wohnung mit den entsprechenden Voraussetzungen verfügen.


Alle Infos HIER


Hotels zur Überbrückung

Falls unter den Besuchern, die diesen Sommer zu Urlaubszwecken auf die Balearen reisen, eine Ansteckung erfolgt, hat die Regierung wie im Jahr 2020 ein Versorgungsprotokoll geplant, um ihre Sicherheit für die Dauer ihres Aufenthalts zu gewährleisten.

Zu diesem Zweck wurden während der gesamten Reisesaison auf allen Inseln Unterkünfte für die Versorgung von Besuchern eingerichtet, die positiv auf COVID-19 getestet wurden.

In diesen Unterkünften dürfen nur asymptomatische Besucher oder Besucher mit leichten Symptomen übernachten.

Im Falle einer Verschlimmerung ihrer Erkrankung (mäßige Symptome) werden sie sofort zur Behandlung in eine medizinische Einrichtung verlegt.

Alle diese auf den vier Inseln eingerichteten „Überbrückungshotels“ verfügen über festgelegte Abläufe zur Versorgung dieser Menschen.

Auf diese Weise wird der Schutz der öffentlichen Gesundheit gewährleistet und die Verbreitung von COVID-19 verhindert.

02. GESUNDHEITSVERSORGUNG AUF DEN BALEAREN

Die Regierung der Balearen erfüllt über die Abteilung für Mikrobiologie der bedeutenden Klinik Son Espases in Palma eine wichtige Aufgabe durch die Identifizierung, Erkennung und Isolierung neuer Varianten und Stämme von Sars-CoV-2 (COVID-19).

Die Abteilung für Mikrobielle Genomik in der Mikrobiologie am Universitätsklinikum Son Espases, die vor einem Jahr die Geräte für diese Untersuchungen angeschafft hat, neue Varianten von COVID-19, den ersten Fall der brasilianischen Variante (P1) auf Mallorca und de ersten drei Fälle der südafrikanischen Variante auf Ibiza entdeckt.

Das Labor der Krankenhäuser ist eines der wenigen in Spanien, das über ThermoFisher-Technologie zur Durchführung von PCR-Analysen verfügt. Diese Technologie erkennt Varianten und Stämme von Sars-CoV-2, die sich von den üblichen unterscheiden. Aus diesem Grund verfügen die Balearen im Vergleich zu anderen Regionen über ein ausgefeilteres und sichereres Sequenzierungsverfahren.

Die Balearen waren somit eines der ersten Gebiete in Spanien, in denen die Existenz von Sars-CoV-2-Mutanten frühzeitig erkannt wurde.

03. RESSOURCEN IM GESUNDHEITSWESEN DER BALEARISCHEN INSELN

Der „Servei de Salut de les Illes Balears“ verfügt über 7 öffentliche Krankenhäuser unter eigener Leitung und 2 Krankenhäuser, die durch eine einzigartige Vereinbarung in das öffentliche Netzwerk integriert wurden (Hospital San Juan de Dios und Hospital Cruz Roja, beide in Palma) und  13 privater Krankenhäusern.

In diesen Einrichtungen erhalten Patienten mit dringenden oder speziellen Gesundheitsbedürfnissen durch die mehr als 18.000 Angehörige der Gesundheitsberufe und Nicht-Gesundheitsfachkräfte, die Teil des öffentlichen Krankenhausnetzwerks sind, eine umfassende Gesundheitsversorgung. Die Krankenhäuser auf den Balearischen Inseln verfügen über mehr als 2.300 Fachärzte, mehr als 4.100 Krankenpfleger/innen und mehr als 3.000 Pflegehelfer/innen.

Insgesamt sind die balearischen öffentlichen Krankenhäuser mit 2.042 Betten, 66 Operationssälen und 31 Wiederbelebungsboxen, 32 Untersuchungsboxen und 110 Notfallboxen ausgestattet.

Diese Ressourcen versorgen täglich mehr als 1.300 Notfälle auf den 4 Inseln und führen durchschnittlich mehr als 1.300 Operationen pro Woche durch. Die Krankenhäuser haben eine Auslastung von 80 %, einen durchschnittlichen Aufenthalt von 6,5 Tagen und eine Sterblichkeitsrate von 3,47 %.


Das private Gesundheitswesen seinerseits deckt 40 % der medizinischen Versorgung auf den Inseln ab. Es kümmert sich um die Versorgung von Ansässigen und Touristen, und verfügt über 13 Krankenhäuser mit 1.386 Betten sowie mehr als 5.000 medizinische Fachkräfte. Ein privates Gesundheitssystem, das sich durch Zugänglichkeit, individuelle Betreuung in mehreren Sprachen sowie durch Spitzentechnologie und Geräte der neuesten Generation auszeichnet: es verfügt über 37 Hightech-Geräte pro einer Million Einwohner, im Vergleich zu 29,8 Geräten im spanischen Durchschnitt. Die Wartezeit in der Notaufnahme beträgt weniger als 30 Minuten.

Darüber hinaus verfügt das Servei de Salut über ein breites Netzwerk von Gesundheitszentren (Centros de Salud) und Einrichtungen für die medizinische Grundversorgung, die unter anderem eine medizinische Versorgung durch einen Facharzt für Familienmedizin, pädiatrische Beratung und Pflegeberatung, häusliche Pflege, chronische Patienten oder Gesundheitsförderung bietet.

Auf den Balearen gibt es 58 Gesundheitszentren (Centros de Salud) insgesamt auf den vier Inseln, von denen 34 über einen 24-Stunden-Notdienst verfügen, sowie 104 Einrichtungen für die medizinische Grundversorgung (kleinere Versorgungsstationen als die Gesundheitszentren). Dort arbeiten rund 3.500 Angehörige der Gesundheitsberufe und Nicht-Gesundheitsberufe, darunter 375 Fachärzte und mehr als 1.100 Krankenpfleger/innen.

04. COVID- VERSICHERUNG

Die REGIONALREGIERUNG DER BALEARISCHEN INSELN (GOVERN de les ILLES BALEARS, GOIB) stellt kostenlos allen Touristen, sowohl inländischen wie ausländischen Touristen (Nichtansässigen), die zwischen dem 13. 31. Dezember 2021 auf die Balearen reisen, über die Agentur für Tourismusstrategie der Balearen (AETIB) eine Reisekrankenversicherung des Versicherungsunternehmens RACE zur Verfügung.


Der Versicherungsschutz gilt nach Ablauf von 24 Stunden ab der Anmeldung im Gästeverzeichnis der ersten reglementierten und offiziellen touristischen Unterkunft, und zwar auf allen Inseln, auf denen sie sich möglicherweise aufhalten, und solange sie sich in der Autonomen Region befinden.


VERSICHERUNGSLEISTUNGEN 

Die Police bietet den Versicherten folgende Leistungen:


a. Dolmetscherdienst, der eine korrekte Übersetzung bei einer ersten Behandlung ermöglicht, wenn der Versicherte Symptome aufweist oder ein beliebiges Ereignis im Zusammenhang mit COVID-19 vorliegt.

b. Kosten für den Transport zum Wohnort des Versicherten, nach COVID-19.

c. Aufwendungen aus der Rückführung im Todesfall an den Herkunftsort des Versicherten nach COVID-19.

d. Aufwendungen, die aus der Verlängerung des Aufenthalts des Versicherten aufgrund einer durch COVID-19 verursachten Isolierung oder Quarantäne entstehen.


CALL CENTER ( RACE ) 

Den Touristen steht eine kostenlose Telefonberatung zur Verfügung.

Die täglich zwischen 08.00 und 24.00 Uhr angerufen werden kann : 900 100 124 


Diese telefonische Beratung erfolgt auf Spanisch, Katalanisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Portugiesisch.

Der Call Center Service des RACE verfügt über ein Managementteam, bestehend aus 30 Telefonisten, 2 Koordinatoren, 1 medizinischen Supervisor, 1 koordinierenden Arzt und 4 amtlichen Ärzten.


Alle Infos HIER

05. SICHERHEIT AM REISEZIEL

Umfeld von Arbeitsplatz und Dienstleistungen

Die Priorität bei der Reaktivierung touristischer Aktivitäten muss jedoch der gesundheitliche Schutz der Bürger und insbesondere der Arbeitnehmer/-innen sein, die die Dienstleistungen für die Touristen erbringen.

Insbesondere wurden verschiedene Maßnahmenkataloge erstellt und aktualisiert, die alle Bereiche der touristischen Wertschöpfungskette abdecken, um die Verbreitung von COVID-19 auf den Inseln so weit wie möglich zu verhindern:
Touristische Unterkünfte (Hotellerie)
Gastronomie
Handel
Reisebusse
Ferienvermietung

Unter den verschiedenen Maßnahmen, die in den verschiedenen Protokollen zur Prävention der Erkrankung vorgesehen sind, sind vor allem folgende zu nennen:
a. Schulung der Arbeitnehmer in den Protokollen zur Prävention von COVID-19.
b. Kontrolle von Besucherzahlen
c. Lüftungsstrategie in geschlossenen Räumen (CO2-Messung; Aufrechterhaltung der Luftqualität mit einem CO2-Gehalt unter 800 ppm; Lüftungssysteme; Luftreinigung)
d. Bildung von „Blasen”-Gruppen im Arbeitsumfeld mit dem Ziel, die Geschäftstätigkeit bei Ansteckung von Arbeitnehmern weiterhin aufrecht zu erhalten
e. Förderung von Telearbeit (Homeoffice), wenn die Merkmale des Arbeitsplatzes dies zulassen

Die Überwachung der Einhaltung von Gesundheitsmaßnahmen wird zudem von den Inspektions-, Unterstützungs-, Informations- und Beratungseinrichtungen der Regionalregierung der Balearen bei den Tätigkeiten im Tourismussektors begleitet, wobei neue Strategien basierend auf der Erfahrung, Schulung zu neuen Risiken und Homogenität der Kriterien definieren.

Sichere Arbeitsumgebungen

Damit wir neben der Einhaltung von Präventionsmaßnahmen auch sichere touristische Dienstleistungen erbringen können, hat die Kommission für die Wiederaufnahme des Tourismus auf den Balearen zugestimmt, den Arbeitnehmern die Durchführung diagnostischer Tests auf akute Infektionen zu ermöglichen, wobei die von der Gesundheitsbehörde festgelegten Anforderungen und Bedingungen einzuhalten sind.

Auf diese Weise erhalten die fast 200.000 Menschen, die direkt oder indirekt ihre Arbeit im Tourismussektor verrichten, in dieser Saison zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen, die es ihnen ermöglichen, ihre berufliche Tätigkeit dank der Umsetzung dieser Initiative in einem sichereren Arbeitsumfeld auszuüben.

06. TESTZENTREN-NETZWERK COVID EXPRÉS (EINWOHNER)

TESTZENTREN-NETZWERK COVID EXPRÉS

Das Gesundheitsamt der Balearen (Servicio de Salud de las Illes Balears) verfügt über ein Netzwerk mit COVID EXPRÉS Testzentren, in denen sich Einwohner bei ihrer Ankunft ohne vorherige Terminvereinbarung einem Antigentest unterziehen können, und zwar zu folgenden Zeiten: 


MALLORCA

COVID EXPRÉS SON DURETA

Calle Andrea Doria, 55. 07014 Palma 

Montag bis Sonntag von 8.00 bis 19.30 Uhr


COVID EXPRÉS INCA

Museu del Calçat (Schuhmuseum), Avenida del General Luque. 07300 Inca 

Montag bis Sonntag von 8.00 bis 19.30 Uhr


COVID EXPRÉS MANACOR

Vía Palma, 140. 07500 Manacor.
Montag bis Sonntag von 8.00 bis 19.30 Uhr.


MENORCA 

UVAC Centro de Salud Dalt Sant Joan

Calle de Fornells, 107. 07701 Maó. 

Montag bis Sonntag von 12.00 bis 13.00 Uhr und von 16.00 bis 19.00 Uhr


UVAC Centro de Salud Canal Salat

C/ Sant Antoni Maria Claret, s/n 07760 Ciutadella. 

Montag bis Sonntag von 12.00 bis 13.00 Uhr und von 16.00 bis 19.00 Uhr


UVAC UBS Mercadal

Calle del Metge Camps, 17. 07740 Mercadal. 

Montag bis Sonntag von 12.00 bis 13.00 Uhr


IBIZA

COVID EXPRÉS HOSPITAL CAN MISSES. GEBÄUDE J (ehemaliges Krankenhaus, früher Notaufnahme). 

Calle Corona s/n. 07800 Ibiza
Montag bis Sonntag (und Feiertage) von 09.00 bis 14.00 Uhr.


FORMENTERA 

COVID EXPRÉS HOSPITAL DE FORMENTERA

Calle Venda des Brolls s/n. 07860 San Francisco Javier
Montag bis Freitag von 9.00 bis 10.15 Uhr und von 19.00 bis 20.45 Uhr

Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 9.00 bis 11,00 Uhr.

 

 Sie können auch die COVID EXPRÉS TESTZENTREN hier überprüfen


Was geschieht, wenn ich den Antigen-Test innerhalb von 48 Stunden nach meiner Ankunft mache?


Wenn der Antigen-Schnelltest in einem auf den Balearen zugelassenen (öffentlichen oder privaten) Testzentrum durchgeführt wird, müssen Sie sich in QUARANTÄNE begeben, bis das NEGATIVE Ergebnis vorliegt. Wenn das Ergebnis POSITIV ist, müssen Sie die Anweisungen der Gesundheitsbehörde befolgen. Die Quarantänezeit gilt nicht als Krankschreibung oder Krankenstand.


Bitte senden Sie ein Foto mit Ihrem Testergebnis an die folgende E-Mail-Adresse: controlpuertosyaeropuertosib@ssib.es


Wer übernimmt die Kosten für den diagnostischen COVID-19-Test, wenn es sich um eine Urlaubsreise handelt?


Die Kosten für den Test sind von den Passagieren zu tragen, wenn der Grund für die Reise Tourismus ist oder aufgrund von Unternehmungen.




07. AUTORISIERTE CORONA TESTZENTREN (TOURISTEN)

Liste der zugelassenen Testzentren für PCR- und Antigentests.

Besucher, die einen PCR-Test oder einen Antigentest durchführen lassen müssen, um in ihr Heimatland oder -region zurückkehren zu können, können über diesen Link eine Liste der über alle Inseln verteilten Standorte abrufen.

Sicher Reisen auf den Balearen

Sicher Reisen

Die Balearischen Inseln verfügen über ein renommiertes Netzwerk der Gesundheitsfürsorge, bestehend aus 24 KRANKENHÄUSERN, 11 öffentlichen Krankenhäusern und 13 PRIVATER KRANKENHÄUSERN, einer umfangreichen Organisation für Grundversorgung, einer anerkannten Stiftung „Banco de Sangre y Tejidos“ (Blut- und Gewebebank), die zu den bekanntesten in Spanien gehört, und einem Netzwerk renommierter privater Klinikeinrichtungen. Es handelt sich um Organisationen mit eigenen Forschungsgremien, zu denen auch die Universitätsklinik Son Espases, ein Vorzeigekrankenhaus dieses Landes, gehört, in dem seit 2016 auch die Medizinische Fakultät untergebracht ist.

ES IST EINE SICHERE UMGEBUNG, STRATEGISCH GÜNSTIG AM MITTELMEER GELEGEN, DIE DEN BESTEN SERVICE BIETET UND ÜBER DIE IDEALE INFRASTRUKTUR VERFÜGT, UM UNSERE BESUCHER ZU VERSORGEN.

Mehr Infos

Empfehlungen von trafelsafe.spain

Sicher Reisen

Mehr Infos

INFOCOVID

Unter der INFOCOVID Telefon-Hotline werden Sie von Fachpersonal in medizinischen Notfällen und Pflegepersonal der COVID-Zentrale betreut, die dem Gesundheitsamt der Balearischen Inseln angehören.
Wenn Sie ein Tourist aus dem Ausland sind, wählen Sie folgende Nummern: 900 100 971 oder +34 871 120 130

900 100 971

EMPFEHLUNGEN ZUM GESUNDHEITSSCHUTZ AUF DEN BALEARISCHEN INSELN

Mehr Infos

1

IBIZA

Mobilität

AUSGANGSSPERRE

OHNE AUSGANGSSPERRE

NACHTVERSAMMLUNGEN VON 1 UHR BIS 6 UHR VERBOTEN

BARS UND RESTAURANTS

Außenbereich (RAUCHEN IST VERBOTEN)

100 % der Kapazität / 12 Personen pro Tisch / Schließung: 2.00Uhr

sofern laut städtischer Verordnung erlaubt

BARS UND RESTAURANTS

Innenräume

50 % der Kapazität / 8 Personen pro Tisch / Schließung: 2.00Uhr

sofern laut städtischer Verordnung erlaubt

BARS UND RESTAURANTS

Theken

Nur zum Essen im Sitzen / Gruppen von max. 2 Personen mit 1,5 m Abstand zwischen Gruppen / Schließung: 00.00 Uhr

SOZIALE UND FAMILIÄRE ZUSAMMENKÜNFTE

INNENRÄUME HÖCHSTENS

OHNE BESCHRÄNKUNGEN

Es wird empfohlen, vorsichtig zu sein und Schutzmaßnahmen beizubehalten

KONZERT-CAFÉS UND COCKTAILBARS

Außenbereich (Rauchen ist verboten)

100 % der Kapazität / 12 Personen pro Tisch sitzend / Tanzflächen sind untersagt

Schließung: 02.00 Uhr (sofern laut Lizenz erlaubt)

KONZERT-CAFÉS UND COCKTAILBARS

Innenräume

50 % der Kapazität / 6 Personen pro Tisch sitzend / Tanzflächen sind untersagt

Schließung: 02.00 Uhr (sofern laut Lizenz erlaubt)

ZEREMONIEN (Hochzeiten, Taufen usw.)

Innenräume 50 Personen / Außenbereich 120 Personen

Mit Green Pass (alle Geimpften oder mit Negativ-Test), 100 in Innenräumen und 200 in Außenbereichen

HANDEL UND EINKAUFSMÄRKT

Kapazität

100 % der Kapazität

STRÄNDE UND PARKS

Schließung

VON 00Uhr BIS 06Uhr

BESUCHERZAHLEN

Kulturelle Veranstaltungen

75 % Auslastung / Max. 500 Pers. in geschlossenen Räumen / Max. 2.500 Pers. im Freien

Nur Sitzplätze / 100 % Auslastung bei unter 300 Personen

BESUCHERZAHLEN

Sportveranstaltungen

Max. 2.500 Pers. nicht überdachte Plätze / Max. 500 Pers. überdachte Plätze

50 % Auslastung

BESUCHERZAHLEN

Grosse kulturelle und Sportveranstaltungen

50 % Auslastung / Ab 500 bis Max. 1000 Pers. in geschlossenen Räumen / Ab 2.500 bis Max. 5.000 Pers. im Freien

Ab 14. August: Zugang mit Bescheinigung über Impfung, Genesung oder PDIA 48h für Personen über 12 Jahre.

1

MENORCA

Mobilität

AUSGANGSSPERRE

OHNE AUSGANGSSPERRE

OHNE ZEITBESCHRÄNKUNGEN BEI ABEND/NACHTSVERSAMMLUNGEN

BARS UND RESTAURANTS

Außenbereich (RAUCHEN IST VERBOTEN)

100 % der Kapazität / 12 Personen pro Tisch / Schließung: 2.00Uhr

sofern laut städtischer Verordnung erlaubt

BARS UND RESTAURANTS

Innenräume

50 % der Kapazität / 8 Personen pro Tisch / Schließung: 2.00Uhr

sofern laut städtischer Verordnung erlaubt

BARS UND RESTAURANTS

Theken

Nur zum Essen im Sitzen / Gruppen von max. 2 Personen mit 1,5 m Abstand zwischen Gruppen / Schließung: 00.00 Uhr

SOZIALE UND FAMILIÄRE ZUSAMMENKÜNFTE

INNENRÄUME HÖCHSTENS

OHNE BESCHRÄNKUNGEN

Es wird empfohlen, vorsichtig zu sein und Schutzmaßnahmen beizubehalten

KONZERT-CAFÉS UND COCKTAILBARS

Außenbereich (Rauchen ist verboten)

100 % der Kapazität / 12 Personen pro Tisch sitzend / Tanzflächen sind untersagt

Schließung: 02.00 Uhr (sofern laut Lizenz erlaubt)

KONZERT-CAFÉS UND COCKTAILBARS

Innenräume

50 % der Kapazität / 6 Personen pro Tisch sitzend / Tanzflächen sind untersagt

Schließung: 02.00 Uhr (sofern laut Lizenz erlaubt)

ZEREMONIEN (Hochzeiten, Taufen usw.)

Innenräume 50 Personen / Außenbereich 120 Personen

Mit Green Pass (alle Geimpften oder mit Negativ-Test), 100 in Innenräumen und 200 in Außenbereichen

HANDEL UND EINKAUFSMÄRKT

Kapazität

100 % der Kapazität

STRÄNDE UND PARKS

Schließung

VON 00Uhr BIS 06Uhr

BESUCHERZAHLEN

Kulturelle Veranstaltungen

75 % Auslastung / Max. 500 Pers. in geschlossenen Räumen / Max. 2.500 Pers. im Freien

Nur Sitzplätze / 100 % Auslastung bei unter 300 Personen

BESUCHERZAHLEN

Sportveranstaltungen

Max. 2.500 Pers. nicht überdachte Plätze / Max. 500 Pers. überdachte Plätze

50 % Auslastung

BESUCHERZAHLEN

Grosse kulturelle und Sportveranstaltungen

50 % Auslastung / Ab 500 bis Max. 1000 Pers. in geschlossenen Räumen / Ab 2.500 bis Max. 5.000 Pers. im Freien

Ab 14. August: Zugang mit Bescheinigung über Impfung, Genesung oder PDIA 48h für Personen über 12 Jahre.

1

MALLORCA

Mobilität

AUSGANGSSPERRE

OHNE AUSGANGSSPERRE

OHNE ZEITBESCHRÄNKUNGEN BEI ABEND/NACHTSVERSAMMLUNGEN

BARS UND RESTAURANTS

Außenbereich (RAUCHEN IST VERBOTEN)

100 % der Kapazität / 12 Personen pro Tisch / Schließung: 2.00Uhr

sofern laut städtischer Verordnung erlaubt

BARS UND RESTAURANTS

Innenräume

50 % der Kapazität / 8 Personen pro Tisch / Schließung: 2.00Uhr

sofern laut städtischer Verordnung erlaubt

BARS UND RESTAURANTS

Theken

Nur zum Essen im Sitzen / Gruppen von max. 2 Personen mit 1,5 m Abstand zwischen Gruppen / Schließung: 00.00 Uhr

SOZIALE UND FAMILIÄRE ZUSAMMENKÜNFTE

INNENRÄUME HÖCHSTENS

OHNE BESCHRÄNKUNGEN

Es wird empfohlen, vorsichtig zu sein und Schutzmaßnahmen beizubehalten

KONZERT-CAFÉS UND COCKTAILBARS

Außenbereich (Rauchen ist verboten)

100 % der Kapazität / 12 Personen pro Tisch sitzend / Tanzflächen sind untersagt

Schließung: 02.00 Uhr (sofern laut Lizenz erlaubt)

KONZERT-CAFÉS UND COCKTAILBARS

Innenräume

50 % der Kapazität / 6 Personen pro Tisch sitzend / Tanzflächen sind untersagt

Schließung: 02.00 Uhr (sofern laut Lizenz erlaubt)

ZEREMONIEN (Hochzeiten, Taufen usw.)

Innenräume 50 Personen / Außenbereich 120 Personen

Mit Green Pass (alle Geimpften oder mit Negativ-Test), 100 in Innenräumen und 200 in Außenbereichen

HANDEL UND EINKAUFSMÄRKT

Kapazität

100 % der Kapazität

STRÄNDE UND PARKS

Schließung

VON 00Uhr BIS 06Uhr

BESUCHERZAHLEN

Kulturelle Veranstaltungen

75 % Auslastung / Max. 500 Pers. in geschlossenen Räumen / Max. 2.500 Pers. im Freien

Nur Sitzplätze / 100 % Auslastung bei unter 300 Personen

BESUCHERZAHLEN

Sportveranstaltungen

Max. 2.500 Pers. nicht überdachte Plätze / Max. 500 Pers. überdachte Plätze

50 % Auslastung

BESUCHERZAHLEN

Grosse kulturelle und Sportveranstaltungen

50 % Auslastung / Ab 500 bis Max. 1000 Pers. in geschlossenen Räumen / Ab 2.500 bis Max. 5.000 Pers. im Freien

Ab 14. August: Zugang mit Bescheinigung über Impfung, Genesung oder PDIA 48h für Personen über 12 Jahre.

1

FORMENTERA

Mobilität

AUSGANGSSPERRE

OHNE AUSGANGSSPERRE

OHNE ZEITBESCHRÄNKUNGEN BEI ABEND/NACHTSVERSAMMLUNGEN

BARS UND RESTAURANTS

Außenbereich (RAUCHEN IST VERBOTEN)

100 % der Kapazität / 12 Personen pro Tisch / Schließung: 2.00Uhr

sofern laut städtischer Verordnung erlaubt

BARS UND RESTAURANTS

Innenräume

50 % der Kapazität / 8 Personen pro Tisch / Schließung: 2.00Uhr

sofern laut städtischer Verordnung erlaubt

BARS UND RESTAURANTS

Theken

Nur zum Essen im Sitzen / Gruppen von max. 2 Personen mit 1,5 m Abstand zwischen Gruppen / Schließung: 00.00 Uhr

SOZIALE UND FAMILIÄRE ZUSAMMENKÜNFTE

INNENRÄUME HÖCHSTENS

OHNE BESCHRÄNKUNGEN

Es wird empfohlen, vorsichtig zu sein und Schutzmaßnahmen beizubehalten

KONZERT-CAFÉS UND COCKTAILBARS

Außenbereich (Rauchen ist verboten)

100 % der Kapazität / 12 Personen pro Tisch sitzend / Tanzflächen sind untersagt

Schließung: 02.00 Uhr (sofern laut Lizenz erlaubt)

KONZERT-CAFÉS UND COCKTAILBARS

Innenräume

50 % der Kapazität / 6 Personen pro Tisch sitzend / Tanzflächen sind untersagt

Schließung: 02.00 Uhr (sofern laut Lizenz erlaubt)

ZEREMONIEN (Hochzeiten, Taufen usw.)

Innenräume 50 Personen / Außenbereich 120 Personen

Mit Green Pass (alle Geimpften oder mit Negativ-Test), 100 in Innenräumen und 200 in Außenbereichen

HANDEL UND EINKAUFSMÄRKT

Kapazität

100 % der Kapazität

STRÄNDE UND PARKS

Schließung

VON 00Uhr BIS 06Uhr

BESUCHERZAHLEN

Grosse kulturelle und Sportveranstaltungen

50 % Auslastung / Ab 500 bis Max. 1000 Pers. in geschlossenen Räumen / Ab 2.500 bis Max. 5.000 Pers. im Freien

Ab 14. August: Zugang mit Bescheinigung über Impfung, Genesung oder PDIA 48h für Personen über 12 Jahre.